Damen-Corps Unterrath

- Eine neue Gesellschaft? Nicht direkt. Aber mit Inkrafttreten der neuen Satzung der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft haben sich viele Änderungen für die weiblichen Pagen und Jungschützen ergeben. Auch für die Schützenkameradinnen in den Gesellschaften, die schon über 26 Jahre alt sind, ergeben sich neue Möglichkeiten.

So trafen sich am 19. Juli 2001 viele Frauen, um über diese Möglichkeiten zu diskutieren. Schließlich haben sich 9 Frauen entschlossen, das Damen-Corps Unterrath zu gründen. Schon eine Woche später war der Entwurf einer Corps-Ordnung erarbeitet und wir beantragten gemäß 2 der neuen Satzung des Regiments die korporative Aufnahme in die Schützenbruderschaft. Diesem Antrag wurde in der Vertreterversammlung am 3. Dezember einstimmig stattgegeben. Dieses Ergebnis hat uns sehr gefreut und ermunterte uns, unseren Weg weiterzugehen.

Schließlich wählten wir in unserer ersten Jahreshauptversammlung am 11. März 2002 unseren ersten Vorstand, bestehend aus der Vorsitzenden Brita Kahrau-Adams (Gesellschaft 71 er), der Schriftführerin Andrea Trudewind (Gesellschaft Schill'sche Offiziere) und der Kassiererin Gisela May (Gesellschaft 71 er). Diese werden nun für zwei Jahre das Damen-Corps Unterrath vertreten. An diesem Abend wurde auch unsere Gesellschaftsordnung einstimmig angenommen.

Um es nochmal deutlich zu machen:

Jungschützinnen und Schützinnen über 26 Jahre haben durch ihren Beitritt in das Damen-Corps Unterrath die Möglichkeit, bei Pokalschießen und beim Schießen auf die Pfänder am Schützenfest mitzumachen. Lediglich der Schuss um die Königswürde bleibt Ihnen verwehrt (dies gilt auch für den Jungschützenkönig). Lediglich die Mädchen, die zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der neuen Satzung bereits Jungschütze waren, bleiben dies, bis sie die Altersgrenze erreicht haben.

Also: Mädchen, die z. B. aus dem Pagencorps wegen ihres Alters herausfallen, können dem Damen-Corps Unterrath beitreten und so weiterhin aktiv am Schützenleben teilnehmen.

Weibliche Jungschützen, die die Altersgrenze erreicht haben, können dem Damen-Corps Unterrath beitreten und auch weiter aktiv am Schützenleben teilnehmen.

Für das diesjährige Schützenfest wünschen wir vor allem den Schützenfrauen viel Spaß und wenig Arbeit mit ihren Männern. Allen Mädchen und Frauen, die auf die Pfänder schießen, gilt unser "Gut Schuss".

AndreaTrudewind